Neunnachneun

Unterwegs
Cucina Casalinga war in Salzburg. Im Gegensatz zu mir gefällt ihr die Stadt wohl.
Einen Ausflug in den Austropop unternahm Herr Kofler.
Laura Reinkens fuhr Taxi, das bekanntlich ein Ort für Abgründe aller Art ist.

Fußball
Hardy Grüne begleitete seinen Verein EA Guingamp zu einem Spiel nach Kiew, während Heinz Kamke nach längerer Zeit wieder ausführlicher schreibt. Natürlich über seinen VfB und viel zu seltene Zivilcourage.
Trainer Baade gedenkt Wolfram Wuttke.

Inklusion
Eddy Redmayne bekam für seine Darstellung Stephen Hawkings in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ den Oscar für die beste männliche Hauptrolle. Nini LaGrande diskutiert die Frage, ob Schauspieler Behinderungen haben müssen, um Menschen mit Behinderungen zu spielen.

Vermischtes
bosch veröffentlichte ein Photo, das viele anstößig fanden und später gelöscht wurde.
Der Kiezneurotiker als pflichtbewusster Arbeitnehmer empfiehlt zum Frühstück Manager-Müsli.
In der Türkei demonstrieren Männer in Röcken gegen die Ermordung von Özgan Aslan.

Advertisements

2 Gedanken zu “Neunnachneun

    • Im verblichenen Blog widmete ich etwas ausführlicher Salzburg.
      Ich finde die Stadt schrecklich. Burg und Altstadt sind wunderschön, keine Frage. Aber diese Stadt ist einfach zu voll. Zu viel Verkehr (jede Buslinie muss die Altstadt umkurven), zu viele Menschen, zu viel Touristennepp.Verlässt man Altstadt und Burg, wird die Stadt einfach nur greislig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s